Aktuell

Kariesprophylaxe

Aktuell,

Hier in Deutschland haben wir im Grundwasser leider zu wenig Fluorid. Die entstehenden Zähne unserer Kinder können so nicht hart genug werden. Daher ist eine Substitution von Fluorid anzuraten.
Leztes Jahr hat die Gesellschaft für Zahnheilkunde einen Artikel aus den USA zum Anlass genommen, die Kariesprophylaxe in der bisherigen Form nicht mehr zu empfehlen. In den USA ist jedoch das Grundwasser fluoridiert. Die Ergebnisse aus den USA können nicht direkt auf Deutschland angewand werden. Die Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizinzu diesem Thema können sie
[hier] nachlesen.
Inzwischen haben die Zahnärzte zurückgerudert und empfehlen jetzt wieder wie üblich die Prophylaxe.

Seite 1 von 1 << Erste < Zurück Weiter > >> Letzte